E-Post mit A.S.E.
Workgroups V2

In unserer Softwarelösung für Unternehmen A.S.E. Workgroups V2 ermöglichen wir ab jetzt die Integration der E-Post. Doch was ist die E-Post eigentlich? Welche Vorteile ergeben sich durch die Nutzung und worin besteht der Unterschied zu herkömmlichen E-Mails? Wir geben Ihnen in diesem Artikel eine Übersicht über alle relevanten Informationen rund ums Thema.

 

Was ist die E-Post?

In Deutschland häufig E-Post genannt, in Österreich ist meist vom E-Brief die Rede: Diese neue Art des Dokumentenversands erinnert zunächst an E-Mails. Sie verwalten oder erstellen lokal auf Ihrem PC etwa eine Ausgangsrechnung und verschicken diese mithilfe weniger Klicks an einen Adressaten.

 

Hat dieser Adressat ebenfalls einen Zugang zu einem elektronischen Postfach der Post, so wird Ihr Brief nicht auf Papier gedruckt, sondern rein digital übermittelt. Besitzt dieser Adressat dagegen keinen E-Post-Zugang, so wird Ihr Dokument von der Post automatisiert erzeugt, gedruckt und anschließend vom Briefträger an Ihren Adressaten geliefert. 

 

Dabei haben Sie zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten:

  • Ausgangsrechnungen
  • Gehaltszettel

  • Einzelbelege

  • Auch für Angebote und viele andere Dokumente nutzbar

 

Als Kunde der A.S.E. Ebner & Partner ist Ihre Unterschrift bereits im System hinterlegt. Das ermöglicht somit auch ein schnelles Zeichnen und Versenden von Aufträgen oder anderen Dokumenten.

Worin liegen die größten Unterschiede zur herkömmlichen E-Mail?

 

In beiden Fällen können Sie Dokumente digital versenden. Der Unterschied: Der E-Brief wird tatsächlich von der Post versendet. Das gibt Ihnen deutlich mehr Sicherheit. Ihr Briefkasten ist besser geschützt als ein E-Mail-Postfach und ein Auslesen durch Dritte wird unterbunden. Die Postbehörden versprechen Ihnen Datensicherheit. Ein solches Versprechen erhalten Sie von Ihrem E-Mail-Anbieter nicht.

 

Wenn Sie etwa Gehaltszettel an Ihre Mitarbeiter per E-Mail versenden, oder Rechnungen und Belege an Privatkunden, benötigen Sie eine schriftliche Zustimmung. Einen Postbrief können Sie immer schicken.

E-Post mit A.S.E. Ebner & Partner: nachhaltig und kostengünstig

 

Wir haben eine elektronische Post-Schnittstelle entwickelt. Für bestehende Partner der A.S.E. Ebner & Partner ermöglicht diese das einfache Weiterleiten von PDFs an die österreichische oder deutsche Post für den Druck und Versand. Seit Jahresbeginn haben wir breit angelegte interne Tests durchgeführt und dabei unterschiedliche Dokumente versendet.

Neben der Zeitersparnis, die diese Möglichkeit mit sich bringt, ergibt sich dadurch auch ein finanzieller Vorteil. Bei einem reinen E-Brief fallen außerdem die Transportwege weg, was ökologische Vorteile mit sich bringt. Sollte der E-Brief gedruckt werden, so wird dieser von der Post näher am Ort des Adressaten gedruckt, was geringere Transportwege bedeutet.

 

Was kostet dieser Service im Vergleich zum herkömmlichen Versand?

 

Für den Empfänger ist der E-Brief immer kostenlos. Für den Versand Ihrer Dokumente zahlen Sie das Briefporto und einen Aufschlag, der Papier, Kuvert und Druck beinhaltet.


Besitzen sowohl Sie als auch Ihr Adressat ein elektronisches Postfach bei der österreichischen Post, so zahlen Sie lediglich die Hälfte des Portos. Ihre Dokumente werden in diesem Fall zuverlässig und sicher auf rein digitalem Weg versendet.

 

Im Vergleich zum herkömmlichen Versand sparen Sie dabei Zeit und Geld: Das Ausdrucken erfordert einen Drucker, Druckerfarbe und Papier, das Kuvert müssen Sie extra kaufen. Zusätzlich dazu haben Sie einen höheren Zeitaufwand: Einer Ihrer Angestellten muss den Brief drucken, kuvertieren und zur Post bringen.